Da lag der Hase im Pfeffer
geschrieben von Guillermo (28. März 2013)

Wir wünschen allen ein schönes Osterfest, auch wenn es vielleicht nicht so sonnig und frühlingshaft ausfällt, wie mancher von uns gehofft hatte.

Aber wenn es draussen schon so regnet, was das Zeug hält, hier ein netter Zeitvertreib für alle Zuhausegebliebenen:

Stiller Hase Rezept für Ostern von Iraklis Hungerberg

Stiller Hase
Rezept für Ostern
von Iraklis Hungerberg

Hier das Rezept zum Oster-Glück:

STILLER HASE

Für ca. 4 hungrige Mäuler.

Einkaufsliste
1 ganzer Hase (in Stücke geschnitten)

4 Zwiebeln

1 Knollen Knoblauch

4 grosse Karotten

1 Knollensellerie

4 Tomaten

300g Champignons

Lorbeer, Wacholder, Nelken, Pfeffer, Butter, Olivenöl

Mehl

1 Flasche Wein (z.B. Pinot Noir)

Bouillon

1 Chilischote

1 Bund glatte Petersilie

Papardelle (Bandnudeln: die von Fine Food sind die geilsten!)

  • Die Hasenstücke Olivenöl-Butter-Gemisch scharf anbraten. In den grossen Topf
  • Zwiebeln halbieren und mit Nelken und Lorbeer „spicken“. Anbraten. In den grossen Topf
  • Grosszügig geschnittene Sellerie- und Karottenstücke scharf anbraten. Mehl (ca. 100g) drüberstreuen. In den grossen Topf
  • Champignons scharf anbraten. In den grossen Topf
  • Grossen Topf auf volle Flamme stellen. Mit Wein ablöschen.
  • Mit Bouillon auffüllen bis alles bedeckt ist.
  • Tomaten vierteln. In den grossen Topf.
  • Ca. 10 ganze Pfefferkörner, ca. 5 Wacholderbeeren in den grossen Topf
  • Auf kleiner Stufe ca. 2h kochen lassen.
  • Chilischote entkernen. Halbieren. In den grossen Topf.
  • Nach Bedarf mit Mehl Sauce weiter abbinden. Weiter Abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren Petersilie dazu geben.
  • Mit Papardelle Servieren.

und hier ein paar Bilder vom grossen Ereignis:

Ganz grosses Kino Iraklis am Werk

Ganz grosses Kino
Iraklis am Werk

Beigemüse damit der Hase sich wohl fühlt

Beigemüse
damit der Hase sich wohl fühlt

Alle alles geben.

Alle alles geben.

 

 

Und so kam es auf den Teller. Ein Fest!

Genuss auf der ganzen Linie. Ein Erfolg! Merci Iraklis, merci Tommy!
Genuss auf der ganzen Linie. Ein Erfolg!
Merci Iraklis, merci Tommy!

 

 

Und so kam es auf den Teller. Ein Fest!
Es gab nichts auszusetzen – einfach lecker!

Es gab nichts auszusetzen – einfach lecker!


Kommentare:
1 Kommentar zu "Da lag der Hase im Pfeffer"
Iraklis am 28. März 2013 um 17:51

Danke allen, die kräftig die Backen gefüllt haben.

Es war eine Freude.