Hello Ladies – so geht gute Werbung
geschrieben von Sebastian (25. Oktober 2010)

Nicht mehr ganz taufrisch, aber auf jeden Fall einen Eintrag wert: Die vielleicht geilste Kampagne, die mir je untergekommen ist, stammt von Weiden & Kennedy in Portland, Oregon. Sensationell, wie hier dem Altherrenduft Old Spice ein neues Image verliehen, brillant, wie Käuferzielgruppe (Frauen) und Benutzerzielgruppe (Männer) gleichermassen angesprochen und fantastisch, wie in der Folgekampagne die Idee auf ein neues Level gehoben wurde. Aber von Anfang an:

Mit diesem Spot haben die Leute um Craig Allen und Eric Kallman einfach alles richtig gemacht. Ein charismatischer Held, ein unglaubliches One Take und ein wirklich cleverer Monolog. Er war so gut, dass er Anfang 2010 als Viral durch viele Blogs gereicht wurde. Der Schluss-Satz “I’m on a Horse” geriet sogar zum geflügelten Wort.

Die Folgekampagne kam dann mit einem ähnlich guten Spot, der leider nichts Neues zeigte:

Äusserst originell war dafür die flankierende Internet-Kampagne: Nachdem der zweite Spot geschaltet wurde, scannten die Leute der Agentur das Web nach Blog-Einträgen und Tweets, welche den Old Spice Man erwähnten. Die Texter schrieben sofort kurze Antwort-Scripts (insgesamt etwa 100 Stück), die dann vom Old Spice Man Isaiah Mustafa direkt eingesprochen wurden. Das ganze wurde kurze Zeit später an die Adresse der relevantesten Blogger und Twitter-User (zum Beispiel Demi Moore-Kutcher, Gillette oder Celebrity Blogger Perez Hilton) geschickt.

Eine super Idee, den Werbehelden persönlich zu seinen Fans sprechen zu lassen und damit deren Ego zu streicheln. Jede Menge positive gratis PR ist da programmiert. Insgesamt ein glänzendes Beispiel, wie das Web 2.0 richtig genutzt wird. Der einzige Fehler der Kampagne? Dass sie nicht von uns war.

Edit: Die Yellow Press hat jetzt auch eine Männerversion des Spots gedreht. Nicht sehr kreativ, aber wer will da kleinlich sein?

2. Edit: Und für die Kleinen gibts auch eine.


Kommentare:
1 Kommentar zu "Hello Ladies – so geht gute Werbung"
Michael am 25. Oktober 2010 um 12:59

Bachforelle auf den Tisch!